Coronavirus – wir fahren wieder runter

Liebe Mitglieder des TV Kleinbasel

Leider müssen wir auch in diesem «Kleinbasler» über das Coronavirus berichten – beziehungsweise darüber, wie es unser Vereinsleben betrifft. Kurz vor Redaktionsschluss hat der Bundesrat am 28. Oktober die Vorschriften verschärft, was insbesondere den Turnbetrieb und das gesellige Beisammensein stark einschränkte. Handball als Vereinssport ist aufgrund des Körperkontakts (mit Ausnahme derjenigen unter 16. Jahren) nicht mehr zugelassen, die Meisterschaft wurde unterbrochen. Auch viele Turnübungen sind nicht mehr erlaubt, nur mit Abstand und Maske dürfen wir uns noch begegnen.

Wer weiss, wie sich das nach Druck unseres Heftli noch weiterentwickelt hat. Die Erfahrung aus der ersten Welle im März lehrt uns, dass Veränderungen schnell vonstattengehen können. Was gerade noch selbstverständlich war, wird zur Erinnerung und das Unerwartete zum «neuen Normalen». Hoffen wir, dass wir bald zu einer Normalität zurückkehren können, die uns bekannt vorkommt.

Auch die eigentlich im Sommer geplante traditionelle Hauptversammlung musste daher ausfallen und durch eine auf das Notwendige reduzierte Restversammlung ersetzt werden. Eigentlich dachten und hofften wir, dass wir den geselligen Teil im Herbst mal nachholen könnten. Doch die Entwicklung sprach dagegen. Stattfinden konnte einzig die Grillrunde nach den Sommerferien.

Keine Herbstmesse? Kein Weihnachtsmarkt? Vielleicht auch keine Fasnacht? Schon fast haben wir uns ein wenig an diese Nachrichten gewöhnt. Auch der Weihnachtsapero des TV Kleinbasel, eine mittlerweile liebgewonnene Tradition für Gross und Klein, fällt dieses Jahr vermutlich leider aus. Bitte beachtet unsere Website für aktuelle Nachrichten – und informiert eure Gspänli in den Riegen.

Lasst uns hoffen, dass wir diese Einschränkungen bald und ohne all zu grosse Nachwirkungen hinter uns bringen können. Im Namen des Vorstandes wünsche ich euch alles Gute. Blyybed Gsund, schöni Festtäg und händ e guete Rutsch in e hoffentlig freudigs 2021.

Nikolai